Seite auswählen

Kommen wir zum vierten und letzten Teil meiner Builderall Review: Meine Builderall Erfahrungen, Preise und Fazit.

Builderall ist ein sehr junges Produkt, sodass der Begriff “Builderall Erfahrungen” hier etwas hoch gegriffen ist. Builderall ist eine sehr neue Plattform und ich selbst bin auch recht frisch dabei. Besser wäre daher wohl der Titel: Mein erster Eindruck.

Inhalte der Builderall Review Teil 1 bis 4

-> Teil 1: Was ist Builderall?

In dem ersten Abschnitt stelle ich dir Builderall allgemein vor.

-> Teil 2: Welche Apps bietet Builderall?

In dem zweiten Abschnitt erkläre ich dir die einzelnen Apps und Werkzeuge.

-> Teil 3: Ein profitables Builderall Business aufbauen?

Im dritten Abschnitt gehe ich auf das Builderall Partnerprogramm ein. Builderall bietet ein spannendes Geschäftsmodel. Und nein, dies ist kein normales Affiliate-System, sondern bietet viele zusätzliche Anreize.

-> Teil 4: Lohnt sich Builderall?

Im letzten Teil teile ich meine Praxis-Erfahrungen mit dir. Hier spreche  ich über die Preise, Vor- und Nachteile und ob sich Builderall im Vergleich zu einzelnen Werkzeugen lohnt.

Ich werde aber diesen Teil meiner Review immer wieder ergänzen und meine Erfahrungen dann entsprechend aktualisieren. Dabei möchte ich an dieser Stelle einmal den Umgang mit der Software bewerten und dann das Geschäftsmodell von Builderall Business bewerten.

Inhalte: Builderall Erfahrungen

In diesem Beitrag

Tipp: Wenn du alle Schritte der Review selbst ausprobieren möchtest, kannst du Builderall 7 Tage ohne Risiko testen:

-> Infos zu Builderall: https://builderallbox.de
-> Builderall Marketing-Apps: https://builderallbox.de/marketing
-> Builderall Business: https://builderallbox.de/business

Was halte ich von Builderall Business?

Starte ich die Review “Meine Builderall Erfahrungen” mal auch aus “meiner Sicht”. Builderall Business hält für mich Werkzeuge bereit, nach denen ich gezielt gesucht hatte. In meinem Fall habe ich nach einer Software für Webinare gesucht. Die Webinarfunktion von Builderall ist für meine Zwecke völlig ausreichend. Ich kann Live-Webinare erhalten und Evergreen Webinare.

Ich habe hier andere Lösungen ausprobiert, auch preiswerte Lösungen, bei denen ich dann aber anfangen muss, Videos über YouTube zu streamen und dann in die Software einspielen usw. und so fort.

Nun versuche ich zuweilen den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen.

Auch wenn ich mich gerne mit Software auseinandersetze, sollte eine Aufgabe schnell gelöst werden können. In diesem Fall löst Builderall mein Problem prima.

Auch die Möglichkeit, mit Builderall als Partner Geld verdienen zu können, finde ich überaus spannend. Die Idee von Builderall ist so einfach wie genial. Indem das Unternehmen auf hohe Werbeausgaben verzichtet und diese Gelder lieber in den Aufbau großer Teams investiert, schafft es hier  gute Anreize, seine Zeit in das Projekt Builderall Business zu investieren.

Mich hat das Konzept überzeugt, sonst würde ich mir für diese Review auch nicht so eine Mühe machen.

Eine Spaßrechnung:

In dem Provisionsrechner habe ich mal als Motivation mal drei Jahre Arbeit angesetzt, wobei ich davon ausgegangen bin, dass ich alle ein bis zwei Wochen einen Kunden finden kann. Weiter bin ich davon ausgegangen, dass nur jeder zweite Kunde Builderall seinerseits empfiehlt und dies auch nur an die Hälfte der möglichen Builderall Nutzer, wie ich es für mich vorgenommen habe.

Builderall Erfahrungen

Bei dieser Rechnung komme ich nach drei Jahren auf ein monatliches Einkommen von 47.602,98 €.

An dieser Stelle bekomme ich das Grinsen kaum noch aus dem Gesicht. Selbst wenn ich pessimistisch herangehe und nur die Hälfte schaffe, liegt mein monatlichen Provision von über 20.000 € – passives Einkommen.

Und wenn ich ganz pessimistisch bin und die Werte noch einmal halbiere, liegen meine monatlichen Einnahmen noch immer bei über 10.000 €.

Ob mir dies so gelingt, wird die Zukunft zeigen. Ich werde euch darüber berichten …

Welchen Eindruck machen die einzelnen Builderall Apps?

Wie schauen meine Builderall Erfahrungen hinsichtlich der einzelnen Apps aus? Das Herzstück von Builderall ist sicherlich der Pagebuilder, das E-Mail-Tool Mailingboss und die Möglichkeit, einen geschützten Mitgliederbereich samt Schulungssystem aufbauen zu können.

Alle Funktionen werden von Builderall abgedeckt.

Bei dem Pagebuilder bin ich WordPress in Kombination mit Divi gewohnt. Für komplexe Seiten finde ich die WordPress-Lösung besser.

Geht es jedoch um die Erstellung von Verkaufsseiten, von Landingpages und Sales Funnels, spielt Builderall seine Karten richtig aus. Hier bekomme ich unglaublich viele, nützliche Tools an die Hand, die ich leicht kombinieren kann.

builderall erfahrungen website builder

In der Praxis werde ich wohl meine beiden Systeme kombinieren.

Zum einen baue ich meine eigene Website nach wie vor mit meinen bekannten Tools (was nicht bedeutet, dass man mit Builderall keine Website bauen kann). Für mein Marketing werde ich aber sicherlich auf die Funktionen von Builderall künftig zurückgreifen.

Denn es ist im Rahmen von WordPress recht mühselig all die vielen zusätzlichen Marketingfunktionen in das System zu integrieren. Bei Builderall ist alles schön zusammengefasst. Man muss sich nicht mit Plugins, der Kompatibilität und anderen Problemen herumschlagen.

Bieten alle Tools die Komplexität anderer Profilösungen? Nein.

Aber auch hier gilt für mich: Weniger ist mehr.

Lieber komme ich schnell zu einem Ergebnis, als mich über kleinste Funktionen zu ärgern, die im System möglicherweise nicht enthalten ist … und die ich vielleicht gar nicht brauche.

Wie schwierig ist es, mit Builderall zu starten?

Das ist eine extrem schwierige Frage. Wie bei jeder Software muss man sich auch bei Builderall in das System einarbeiten. Grundsätzlich ist die Einrichtung schnell erledigt, sprich in 30 Minuten bis 60 Minuten. Aber dies hängt auch davon ab, wie dein Vorwissen bei vergleichbaren Lösungen ist.

Vor allem musst du bedenken, dass Builderall extrem viele Lösungen bietet.

Wenn ich aus dem kleinen Nähkästchen meiner Builderall Erfahrungen einen Tipp geben darf: Ich kann daher nur raten, sich Schritt für Schritt in das System hinein zu arbeiten. Wer versucht binnen kürzester Zeit alle Tools von Builderall kennen zu lernen, muss zwangsweise scheitern.

Ich habe dies so gemacht, dass ich am ersten Tag einmal durch die verschiedenen Menüs gegangen bin, um einen groben ersten Eindruck von den Möglichkeiten zu bekommen. Anschließend habe ich mich dann auf die Erstellung einer Verkaufsseite konzentriert und Schritt für Schritt weitere Tools mit dieser verbunden, wie beispielsweise die E-Mail-Software Mailingboss.

Der Kostenüberblick: Builderall Preise

Kommen wir nun dazu, was Builderall kostet. Builderall gibt es in drei Abstufungen. Es gibt einmal ein Einstiegspaket für alle, die eine Website erstellen wollen. Dann gibt es ein erweitertes Paket mit den Marketingfunktionen, die es zur Bewerbung der Website braucht. Und zuletzt gibt es das große Premium Paket, in dem dann wirklich alle Funktionen von Builderall enthalten sind.

builderall preise

Paket 1: Builderall Presence

Kosten: 8,90 € pro Monat

Builderall Presence ist für alle gedacht, die eine neue Website mit Builderall aufbauen wollen.

  • Du kannst unlimitierte Seiten und Subdomains erstellen und eine (1) eigene Domain aufschalten.
  • Das Hosting für deine Domain ist inklusive und SSL verschlüsselt.
  • Zudem kannst du unlimitierte Verkaufskanäle mit Builderall erstellen.
  • Für den Start deines Projektes stehen dir über 1000 professionelle Vorlagen zur Verfügung.
  • Außerdem bekommst du alle Werkzeuge für die moderne Erstellung von Websites zur Verfügung: also Animationen, eine Bildergalerie, Video Background, Parallaxeffekt, Social-Networking Plugins, und mehr.
  • Auch erweiterte Marketing Tools kannst du nutzen, beispielsweise zeitgesteuerte Popups, A/B-Splittests, Timer, Smart Forms.
  • Darüber hinaus ist es dir erlaubt, Mitgliederseiten anzulegen.

Fazit:

Bereits im kleinsten Paket bekommt man sehr leistungsstarke Werkzeuge, um eine professionelle Website aufzubauen. So könnte dieser Tarif auch für alle interessant sein, die als Ergänzung zu ihrer eigentlichen Website einen Mitgliederbereich brauchen.

Paket 2: Builderall Digital Marketing

Kosten: 26,90 € pro Monat

In diesem Marketingpaket sind alle Funktionen des Standardpakets enthalten. Also was gibt es zusätzlich, was den Preis rechtfertigt?

  • Zunächst bekommst du Zugriff auf das E-Mail-Marketing-System. Damit ist auch schon die Antwort gegeben, denn allein diese Funktion mit bis zu 10.000 E-Mails / Leads rechtfertigt den Preis von Builderall Digital Marketing.
  • Darüber hinaus bekommst du Zugriff auf wichtige Builderall Apps. Dazu gehört der Animated Videobilder, der VSL Bilder (unlimierte Downloads), Browsernotifications, der iOS und Android App Bilder.
  • Außerdem kannst du deine Grafiken und Präsentationen mit dem Mockup Creator erstellen und deine Inhalte über die Facebook Tools im Netz verteilen.
  • Ferner kannst du nicht nur eine Domain aufschalten, sondern 15 Domains (inklusive unlimitierter Anzahl von Subdomains) verbinden – und auch hier sind alle SSL verschlüsselt.
  • Zur Analyse stehen dir jetzt nicht nur die einfachen Statistiken zur Verfügung, sondern du kannst auf die Heatmaps und Clickmaps zugreifen.
  • Zudem ist in dem Tarif die E-Learning-Plattform freigeschaltet.

Fazit:

Builderall Digital Marketing bietet dir zu einem unschlagbaren Preis eine komplette Marketing Lösung. Allein der Bereich E-Mail Marketing rechtfertigt schon den monatlichen Preis. Nimmt man dann all die anderen Tools noch hinzu, kann man im Prinzip nichts mehr falsch machen. Da stellt sich die Frage, wie dies Builderall Business toppen kann …

Paket 3: Builderall Business

Kosten: 44,90 EUR pro Monat

In Builderall Business sind natürlich alle Funktionen von Builderall Digital Marketing enthalten. Aber hier bekommen wir viele zusätzliche Tools an die Hand.

  • Als Erstes bekommst du ein unlimitiertes E-Mail Marketing System, d.h. die Begrenzung auf 10.000 Leads fällt weg (obwohl dies schon eine ganz enorme Menge ist,). Nimmt man nur dieses Argument, kann man im Vergleich zu den Konkurrenten auf dem Markt nur mit dem Kopf schütteln. Wie soll das gehen? Aber gut, das Angebot steht und einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.
  • Als Nächstes bekommst du Zugriff auf alle professionellen E-Commerce Funktionen, d. h. du kannst jetzt einen eigenen Shop aufbauen.
  • Außerdem wird der Builderall Marketplace für dich freigeschaltet, sodass du neben deinem eigenen Shop auch deine Inhalte in dem Builderall Shop einstellen kannst.
  • Darüber hinaus kannst du in der Business Version die Webinarfunktion nutzen und Builderall als Streaming-Plattform für deine Webinare nutzen. Dies ist für mich ein wichtiger Grund, die Business Version zu kaufen. Seminare sind sehr erfolgreich, aber schwierig umzusetzen – und die professionellen Lösungen kosten in etwa schon den Preis von Builderall Business.
  • Ferner kannst du einen Facebook Messenger ChatBot erstellen, das Autoposting von Builderall nutzen – und Builderall öffnet seine Pforten, sodass du verschiedenste Funktionen mit Zapier verknüpfen kannst.

Fazit:

Nehme ich nur das E-Mail Marketing, welches mir einen unlimitierten Versand von E-Mails erlaubt, lohnt sich bereits Builderall Business. Es ist egal, mit welcher E-Mail Plattform ich Builderall vergleiche, sei es Sendgrid, Newsletter2Go, CleverReach, Klicktipp, aWeber, GetResponse, Active Campaign usw. niemand kann diesen Preis toppen.

Dazu bekomme ich einen Shop, einen geschützten Mitgliederbreich und eine Lösung für Live-Webinare. Und nicht zu vergessen all die übrigen Funktionen, die es in den anderen Paketen bereits gab.

Builderall vs. Einzelkauf

Ich vergleiche an dieser Stelle einmal Builderall Business mit dem Einzelkauf vergleichbarer Software. Zu berücksichtigen ist dabei, dass die einzelnen Lösungen im Detail noch weitere Funktionen bieten können.

Hier müsstest du einmal prüfen, ob du diese tatsächlich brauchst. Aber schauen wir uns einmal die reinen Zahlen an …

Builderall Business
Kosten: 45 EUR

Einzellösungen

  • WordPress mit Hosting 15 Domains inkl. SSL ca. 20 EUR1&1 für 5 Domains ca. 20 EUR pro Monat
    Strato für 10 Domains (1x SSL) ca. 10 EUR pro Monat
    (+ 14 SSL-Zertifikate ca. 40 EUR/Monat)
    GoDaddy für 5-50 Domains inkl. SSL: 29,99 pro Monat
  • Theme / Plugins LandingPages und Funnel: ca. 30 EUR pro MonatClickFunnels $97 bis $297 pro Monat
    OptimizePress $97 bis $197 (1 Jahr Support)
    Instapages $99 pro Monat
  • E-Mail Marketing 10000 Kontakte: ca. 60 EUR pro Monat
    E-Mail Marketing 100000 Kontakte: ca. 350 EUR pro MonatMailchimp 65 EUR bis 475 EUR pro Monat
    GetResponse 50 EUR – 360 EUR pro Monat
    Active Campaign Lite $111 – $369 pro Monat
  • Webinare ab ca. 70 EUR pro MonatClickMeeting (500 Teilnehmer) 109 EUR pro Monat
    edudip (500 Teilnehmer) 166 EUR pro Monat
    Webinars Pro 104 EUR pro Monat
    WebinarJam ab $39 pro Monat
    easyWebinar Pro $90 pro Monat
    Zoom Pro (500 Teilnehmer) 60 EUR pro Monat
  • Memberbereich ca. 20 EUR pro MonatDigimember 30 EUR pro Monat
    Membermouse 20 EUR pro Monat (bis 1000 Members)
    Memberpress Plus (5 Seiten) ca. 20 EUR pro Monat
    Woocommerce Membership (5 Seiten) 15 EUR pro Monat
  • Heatmap ca. 15 EUR pro Monat
  • Fb Chatbot ca. 10 EUR pro Monate
  • E-Learning ca. 25 EUR pro MonatEasyLMS 45 EUR pro Monat
    Learndash ca. 15 EUR pro Monat (1 Jahr Support)

Summe ca. 250 bis 550 EUR pro Monat

Dies ist nur eine grobe Rechnung und ich habe versucht, vergleichbare Tarife der Anbieter zu finden. Ein direkter Vergleich ist wie gesagt sehr schwierig, da die einzelnen Tools für eine einzelne Sache spezialisiert sind und entsprechend sehr in das Detail gehen können. Insofern sind die höheren Preise oftmals auch durchaus gerechtfertigt.

Man muss jedoch für sich selbst überlegen, ob man all die zusätzlichen Funktionen der Speziallösungen immer braucht.

In meinem Fall brauche ich nicht für jede einzelne Lösung in das kleinste Detail zu gehen. Insofern lohnt sich die Anschaffung von Builderall Business bereits dann, wenn ich nur eine der Funktionen nutze – in meinem Fall die Möglichkeit, Webinar einfach zu erstellen und zu hosten.

Es kommt noch hinzu, dass bei Builderall all die verschiedenen Werkzeuge bereits sinnvoll miteinander verknüpft sind.

Ich muss mir also keine Gedanken über technische Details machen.

Dies ist für viele ein wichtiges Argument, da die meisten weder die Zeit noch die Lust haben, sich mit den einzelnen Marketingwerkzeugen Tag und Nacht zu beschäftigen.

Ein weiterer Ansatz ist natürlich, mit Builderall zu starten, hier die verschiedenen Marketinginstrumente zu nutzen, und dann – wenn man die Möglichkeiten ausgeschöpft hat – für die eine oder andere Disziplin dann auf ein teueres Profiwerkzeug umzustellen.

-> Infos zu Builderall: https://builderallbox.de
-> Builderall Marketing-Apps: https://builderallbox.de/marketing
-> Builderall Business: https://builderallbox.de/business

Vorteile von Builderall

Nach all dem Gesagten ist klar, dass vor allem der Umfang an Möglichkeiten ein Vorteil von Builderall ist. Man bekommt so ziemlich jedes Werkzeug für sein Marketing an die Hand.

Ein zweiter Vorteil ist der unschlagbare Preis. Für rund 45 EUR bekomme ich ein Rundum-Sorglos-Paket. Zu diesem Preis braucht es keine Ausrede mehr, sein Marketing mit Seminaren, Videos, Verkaufskanälen, Schulungsplattformen anzureichern.

Da alle Tools aus einer Hand kommen, greifen diese auch nahtlos ineinander. Auch dies ist meines Erachtens ein Vorteil. Gerade wer nicht technisch so versiert ist, wird es zu schätzen wissen, dass man sich nicht mit Kompatibilitätsproblemen herumschlagen muss.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der Support sehr freundlich und schnell und auf Deutsch ist.

Nachteile von Builderall

Builderall bietet viel und da liegt es in der Natur der Sache, dass jedes einzelne Element nicht alle Funktionen vergleichbarer Softwarelösungen bieten kann.

Ist dies ein Nachteil?

Nicht unbedingt. Denn die Reduzierung auf das Wesentliche ist für viele Anwender auch eine Erleichterung.

Nichtsdestotrotz werden Profis hier und dort an die Grenzen von Builderall stoßen.

Ein Nachteil könnte auch sein, dass die Schulungsvideos derzeit zum größten Teil noch in Englisch sind. Für mich ist dies kein Problem, aber wer Englisch nicht beherrscht, wird es etwas schwerer haben, das System einzurichten.

Wie gesagt, der Support ist auf Deutsch und die Schulungsvideos werden nach und nach in Deutsch erscheinen. Die Oberfläche ist bereits in Deutsch erhältlich.

Welche Alternativen gibt es zu Builderall?

Eine direkte Konkurrenz gibt es nicht. Ich kenne kein Programm, welches derart komplex Lösungen anbietet.

Und kommt es dann noch zu dem Preis von Builderall, ist Builderall konkurrenzlos.

Ein wenig in die gleiche Richtung geht möglicherweise GetResponse, welches sich auf E-Mail Marketing, Landingpages und Webinare konzentriert. Gegebenenfalls könnte man auch an Thrive Architekt oder den Profitbuilder denken, welche recht viele Tools für WordPress-Websites bieten. Natürlich kommt auch Leadpages, InstaPage und Clickfunnels in Betracht, die vor allem bei der Erstellung von Marketingseiten konkurrieren.

Aber unter dem Strich sind dies alles Einzellösungen. Eine so umfangreiche Toolbox wie bei Builderall kenne ich derzeit nicht.

Faaaaaaazit …

Kommen wir zum Fazit meiner Builderall Erfahrungen. Builderall eignet sich nach meiner Meinung sowohl für Profis als auch für Anfänger. Dabei ist natürlich darauf zu achten, auf welchen Teilbereich ich besonderen Wert lege.

Builderall versteht sich hier als All-In-One Werkzeug. Dabei ist jedes einzelne Tool absolut brauchbar und erfüllt seinen Zweck. Gerade für Anfänger und kleinere Unternehmen, die sich selbst um das Marketing kümmern müssen, bietet Builderall eine tolle Grundlage.

Man bekommt aus einer Hand eine riesengroße Werkzeugkiste an Möglichkeiten.

Hier hat man quasi für jede Herausforderung sofort ein praktisches Tool in petto. Möchte man ein E-Book verkaufen oder im Austausch zu einer E-Mail-Adresse anbieten, gelingt dies mit Builderall ohne Probleme. Möchte man einen Mitgliederbereich haben, um seine Kunden mit Videos zu versorgen, ist auch dies sofort umsetzbar.

All die kleinen und großen Apps sind hier durchaus sinnvolle Tools für das Online Marketing.

Insofern macht Builderall auch für Agenturen Sinn, die ihren Kunden eine schnelle und einfache Lösung bieten wollen.

Nicht jeder Kunde hat Interesse, sich durch Tausende Funktionen hoch komplizierter Softwarelösungen zu kämpfen. In der Tat werden viele dankbar sein, das gewünschte Ziel schnell und unkompliziert erreichen zu können.

Bin ich hingegen ein Profi in einer Disziplin, könnte ich früher oder später auch an Grenzen von Builderall kommen. So würde ich als Profi im E-Mail Marketing einzelne Funktionen missen, die ich von GetResponse oder Active Campaign kenne.

Dies bedeutet nun nicht, dass man Builderall nicht als E-Mail System nutzen könnte.

Ganz im Gegenteil.

Die Frage ist nur, welche Ansprüche du an das System stellst. An dieser Stelle kann ich nur empfehlen, sich mit Builderall vertraut zu machen, zu prüfen was einem gefällt und dann mögliche Lücken mit zusätzlicher Software zu schließen. Wie gesagt: Nutzt man nur 1 Tool der zahlreichen Apps, lohnt sich m.E. bereits die Investition.

Und dann gibt es da ja noch das Builderall Business-Modell. Dies klingt sehr vielversprechend und könnte eine echte Möglichkeit sein, über gute Provisionen ein nettes Nebeneinkommen aufzubauen – und langfristig ein lukratives Business zu entwickeln.

Falls du weitere Fragen zu Builderall hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar!

Du findest weitere Informationen zu Builderall auf meiner Website
-> Infos zu Builderall: https://builderallbox.de

Oder teste das System kostenlos für sieben Tage – übrigens, ohne eine Kreditkarte hinterlegen zu müssen!
-> Builderall 7 Tage testen: https://builderallbox.de/marketing

 

Earning Disclaimer: Wir glauben nicht an reich-werden-ohne-etwas-tun-zu-müssen. Erfolg hat nur, wer bereit ist, hart daran zu arbeiten, indem man Mehrwert bietet und anderen dient. Wir können und wollen keine Garantie dafür übernehmen, dass Du mit unseren Ideen, Informationen, Tools oder Strategien Ergebnisse erzielst oder Geld verdienen wirst. Schließlich braucht es harte Arbeit, um in jeder Art von Geschäft Erfolg zu haben. Nichts auf dieser Seite oder einer unserer Websites ist ein Versprechen oder eine Garantie für Ergebnisse oder künftige Einnahmen, und wir bieten auch keinerlei rechtliche, medizinische, steuerliche oder andere professionelle Beratung an. Alle Verdienstergebnisse, auf die hier verwiesen wird, oder auf einer unserer Websites, sind lediglich Schätzungen oder Projektionen und sollten nicht als exakt, aktuell oder als Versprechen potenzieller Einnahmen angesehen werden: Alle Zahlen dienen lediglich der Veranschaulichung. Es ist alles der normale legale Hokuspokus, aber wir denken, dass Transparenz heute wichtiger denn je ist und wir halten uns (und Dich) für einen hohen Standard der Integrität. Danke für’s vorbeischauen!